RUCKSACKSHOP.com

Suche

Kontakt

Hilfe

AGB

Impressum

English

Polski
  Qualität zu fairen Preisen - seit 1991
Versandkosten anzeigen für

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb.

AGB

  » AGB als PDF zum Ausdrucken oder Speichern



Zustandekommen und Inhalt des Kaufvertrages

Die Angebote auf dieser Webseite stellen kein unmittelbares Angebot zum Kauf dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes seitens des Kunden. Der Vertragsschluss erfolgt erst durch die Annahme der Bestellung und den Versand der Ware durch den Verkäufer.

Allen Lieferungen und Leistungen liegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde. Etwaige vom Käufer vorgeschriebene Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten als widersprochen und ausgeschlossen. Nebenabreden sind nur wirksam, wenn sie schriftlich durch beide Seiten bestätigt sind.


Preisangaben, Zahlungs- und Lieferfristen, Umfang der Lieferung

Alle Preise verstehen sich, sofern nicht anders angegeben, in EURO und inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Irrtümer bei Preisangaben sind vorbehalten.

Sollten Teile der Bestellung vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr verfügbar sein, so obliegt es dem Lieferanten,
a) die Bestellung als Ganzes erst dann zu liefern, wenn alle Produkte verfügbar sind und/oder
b) die verzögerten Teile einzeln oder in Gruppen nachzuliefern und/oder
c) den Inhalt des Kaufvertrages um die nicht verfügbaren Produkte zu reduzieren.
Der Kunde wird von dieser Entscheidung unterrichtet. Zusätzliche Versandkosten fallen in diesem Fall nicht an.

Die Zahlung erfolgt per Vorkasse. Sie ist unmittelbar nach Eingang der Bestellbestätigung beim Kunden zu leisten. Es ist die im Bestellvorgang festgelegte Zahlungsform einzuhalten.

Die Lieferung erfolg frühestens nach Zahlungseingang. Die gewöhnliche Lieferzeit beträgt bis zu 5 Werktage nach Zahlungseingang. Von dieser Frist kann in Einzelfällen und bei Nicht-Verfügbarkeit bestimmter Produkte abgewichen werden. In diesen Fällen können Ersatzansprüche, resultierend aus Lieferverzögerungen, nicht geltend gemacht werden. Vorgeschriebene Lieferfristen seitens des Käufers bedeuten kein Lieferversprechen.

Lieferung erfolgt nur in die bei Eingabe der Lieferadresse zur Auswahl stehenden Länder.

Nimmt der Käufer den Kaufgegenstand nicht fristgemäß an (Annahmeverzug), ist der Lieferant berechtigt über die Ware anderweitig zu verfügen. Unberührt davon bleiben die Rechte des Lieferanten, nach Fristsetzung vom Vertrag zurückzutreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. Verweigert der Käufer die Annahme der Lieferung oder Leistung ganz oder teilweise oder kommt der Auftrag aus einem vom Käufer zu vertretenden Grund nicht zur Durchführung, so kann der Lieferant, unbeschadet des Anspruchs auf Bezahlung, der für den Auftrag schon entstandenen Aufwendungen und der Kosten für die Beseitigung bereits hergestellter Einrichtungen, Schadensersatz in Höhe von 12,5% des Auftragswertes oder des entsprechenden Teiles verlangen. Die Geltendmachung eines tatsächlich höheren Schadens bleibt vorbehalten.


Liefer- und Erfüllungsort

Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Kunden. Er trägt das Risiko des Transportes. Liefer- und Erfüllungsort im Sinne des Gesetzes ist Döbeln. Dieser Gefahrenübergang gilt auch dann, wenn versandkostenfreie oder frachtfreie Lieferung vereinbart wurde. Ansprüche aus Verlust oder Beschädigung beim Transport sind direkt an das transportierende Unternehmen zu richten.


Inhalt und Umfang des Warenangebots, Produkteigenschaften

Die Preise für angebotene Produkte können jederzeit einseitig durch den Lieferanten geändert werden. Ein Anspruch auf einen bestimmten Preis besteht nicht. Für den Kaufvertrag gilt immer der jeweils bei Vertragsabschluß vereinbarte Preis. Nachfolgende Preisänderungen oder Sonderangebote finden keine Berücksichtigung.
Die Verfügbarkeit und die Eigenarten von Produkten können jederzeit einseitig durch den Lieferanten geändert werden. Ein Anspruch auf Lieferung eines bestimmten Artikels besteht nicht.
Produkte werden beispielhaft durch Bilder dargestellt. Gelieferte Waren können sich von den Abbildungen in Farbe und Eigenschaften unterscheiden.
Bei Bestellungen können durch den Lieferanten auch in zumutbarer Weise abweichende Version des Produktes geliefert werden.
Irrtümer und falsche Produktbeschreibungen sind vorbehalten.


Gewährleistung und Produkthaftung

Eine Beanstandung von Mängeln ist mit Nachweis eines gültigen Kaufvertrages (in diesem Fall Kopie Rechnung oder Lieferschein) möglich. Im Falle einer berechtigten Reklamtion kann der Lieferant zweimal Mägel nach eigener Entscheidung durch Reparatur, Ersatzlieferung oder Wandlung abstellen. Erst dann ist ein Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden möglich. Darüber hinausgehende Gewährleistungen gelten als ausgeschlossen. Eine Gewährleistung kann nicht beansprucht werden, wenn ein Mangel aus nicht sachgemäßer Nutzung oder Änderung des Produktes resultiert.
Eine Produkthaftung seitens des Lieferanten wird ausgeschlossen. Es wird eine ausschließliche Herstellerhaftung vereinbart. Schadensersatzansprüche sind direkt an den Hersteller der Ware zu richten.


Eigentumsvorbehalt

Gelieferte Waren bleiben bis zur Erfüllung sämtlicher dem Lieferanten zustehender Forderungen, einschließlich aller Nebenkosten, uneingeschränktes und unpfändbares Eigentum des Lieferanten.


Anwendbares Recht, Gerichtsort

Es gilt ausschließlich bundesdeutsches Recht. Sofern keine gesetzliche Regelung dem entgegenspricht, gilt für Kaufleute und ausländische Staatsbürger, Döbeln (Sachsen), bzw. für Privatpersonen deren zuständiges Gericht als Gerichtsort.


Abtretungsverbot
Die Abtretung der Rechte und/oder die Übertragung der Verpflichtungen des Käufers aus dem Kaufvertrag sind ohne schriftliche Zustimmung durch den Lieferanten nicht zulässig.


Rechtswirksamkeit dieser Bestimmungen

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Die betroffenen Teile dieser Bestimmungen werden durch solche gesetzliche Regelungen ersetz, die der ursprünglichen wirtschaftlichen Absicht dieser Vereinbarung am nächsten kommen.


Datenschutzrechtliche Bestimmungen

Die bei Bestellungen erhobenen personenbezogenen Daten werden nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung gespeichert und genutzt. Die Dauer der Speicherung orientiert sich an den gesetzlichen Dokumentationspflichten. Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen hiervon sind Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung Daten benötigen. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.


Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen. Dieser Widerruf muss vor Rücksendung der Ware von Ihnen eindeutig erklärt werden, z. B. mit dem Widerrufsformular, Brief, Fax, E-Mail oder per telefonischem Widerruf. Die Frist beginnt mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an RUCKSACKSHOP.com, Inh. Lothar Erdmann, Eichenweg 8, 04720 Döbeln, Fax: +49-4331-7340349, E-Mail: service@rucksackshop.com oder Telefon +49-3431-571264.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Warenersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Widerrufserklärung, für uns mit dem Empfang der Sache.

Ende der Widerrufsbelehrung